300 Plone-Portale für die Universität Bonn

KUNDENPROFIL

Universitäts-Website

Forschen auf Spitzenniveau, wissenschaftsgeleitetes Studium, internationales Flair und das lebenswerte Rheinland – all das schätzen die rund 38.000 Studierenden der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn an ihrer Alma mater.

Die seit langem hervorragende Forschungsbilanz krönte die Universität mit einem neuen Superlativ: In der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erhielt Bonn sechs Exzellenzcluster – mehr, als jede andere Universität in Deutschland.

 

PROJEKT

Projektziel dieses laufenden Projekts ist die schrittweise Einführung von Plone 5.2 auf Python 3 für ca. 300 Plone-Portale der Hauptwebsite, Fakultäten und Institute der Universität Bonn. Die neuen Websites erhalten eine inhaltliche Neujustierung und Layout-Relaunch nach dem User Centered Design Ansatz. Die etwa 4.500 Online-Redakteure der Universität sollten State-of-the-Art Editiermöglichkeiten für Ihre Contentbereich erhalten.

Das Projekt ist auf eine mehrjährige Zusammenarbeit angelegt. Die bisherige Plone 3 Infrastruktur wird durch die Einführung einer aktuellen Plone-Version komplett abgelöst. Interaktiv ist dabei Gesamt-Auftragnehmer für alle Projektteile.

2018

Beginn der Konzeption

7

Projekt-Team
Mitarbeiter

2020

Go Live

Referenz Universität Bonn

Umsetzung

Nach der Erarbeitung eines neuen Gestaltungskonzepts begann die technische Umsetzung in kurzen Iterationen nach Prinzipien der agilen Softwareentwicklung. Kernaufgaben im Projekt:

  • Analyse des Ist-Stands
  • Beratung zu Best Practice Lösungen
  • Planung, Durchführung und Leitung der Konzeptionsphase mit Workshops
  • Technisches Konzept für alle Komponenten
  • Layoutentwicklung für die Zentralinstanz und alle Subsites nach Mobile First Konzept.
  • Beratung zur Inhaltsaufbereitung / Redaktionsrichtlinien und SEO
  • Bereitstellung des gesamten Scrum-Teams (Product Owner kundenseitig) für die Plone-/Softwareentwicklung
  • Agile Softwareentwicklung in dreiwöchigen Sprints
  • Projektbegleitende Performance-Optimierung und Monitoring der Performance
  • Integration des Interaktiv Tiles Editors zur benutzerfreundlichen Pflege der Websites
  • Laufende Betreuung der bisherigen Plone 3 Portale sowie der neuen Portale im Produktivbetrieb

Contentaufbau mit dem Interaktiv Tiles Editor

Eine besondere Herausforderung des Projekts bestand darin, die heterogenen redaktionellen Wünsche und Besonderheiten einzelner Redaktionsbereiche zu bündeln und eine einheitliche Vorgehensweise zu definieren.

Im Rahmen des Projekts haben unseren Interaktiv Tiles Editor auf die speziellen Anforderungen der Universität Bonn erweitertet: Die über 4.500 Redakteure und 800 lokalen Administratoren können beispielsweise auf Vorlagen zur Gestaltung ganzer Seiten zurückgreifen oder auch vordefinierte Teilbereiche einer Seite per Drag & Drop in eine Inhaltsseite übernehmen.

Weitere Highlights des Redaktionssystems:

  • Rollen- und Rechteverwaltung, so dass feingranular festgelegt werden kann, welche Rolle spezifische Bearbeitungsrechte hat
  • Mehrsprachigkeit (deutsch/englisch) der kompletten Website
  • Vorschaufunktion für Mobil- und Desktop-Ansichten von Seiten
  • Entwicklung zahlreicher eigener Tiles wie zum Beispiel einer Kartentile zur Darstellung von Lokationen oder einer Personentile zur Darstellung von Ansprechpartnern
Vorschau Funktion - Universität Bonn

IMPRESSIONEN

Merkmale

Technologie

  • CMS Plone 5
  • Multisitemanagement: 300 Plone Portale, ca. 20 virtualisierte Server, 1.200 Subdomains/Domains, 
  • Authentifizierung über Radius, Benutzerinformationen über LDAP
  • Loadbalancer
  • Varnish
  • Python
  • HTML5
  • CSS
  • Puppet

Leistungen

Strategieberatung

Usability-Beratung & UI-Entwicklung

Responsive Design

Datenbankentwicklung

Testgetriebene Applikationsentwicklung

Performance Optimierung

Projektmanagement

Schnittstellenentwicklung/Webservices

Workflowentwicklung
Jörg, CEO

Jörg Zell

Gründer & CEO

"Sie haben ein Projekt? Ich berate Sie unverbindlich!"

Wird geladen