Interaktiv bloggt
Magento 2
14.12.2015, Marcel Liebischer

Magento 2 ist endlich da!

Unter der Haube von Magento hat sich vieles getan. Dank einer modernen Software-Architektur und durchgängigem Einsatz von Tests zur Qualitätssicherung des Codes kann Magento 2 in den Bereichen Skalierbarkeit, Flexibilität, Upgradefähigkeit, Stabilität und Performance klar punkten.

Die überarbeitete Systemarchitektur soll beispielsweise künftig dazu beitragen, Magento weniger Angriffsflächen für Attacken von außen zu bieten. Die starke Modularisierung erleichtert Entwicklern die Beherrschung des Systems. Kundenbedürfnisse lassen sich dadurch einfacher realisieren.

Neues Design bei Magento 2

Die Oberfläche wirkt moderner, aufgeräumter und wurde dabei konsequent für mobile Geräte optimiert. Für Shopbesucher wird der Bestellvorgang einfacher, da sie nun in nur zwei Schritten (anstatt bisher sieben) ihre Ware bestellen können. Und so sieht es auch für den Administrationsbereich aus. Dieser ist um neue Funktionen erweitert worden. Hier finden Sie jetzt auch eine Tabellenfilterung, sowie benutzerdefinierte Ansichten. Ob sich damit die tägliche Arbeitsprozesse tatsächlich erleichtern lassen, wird sich noch zeigen.

Performance und Stabilität

Auch in Hinblick auf die Geschwindigkeit hat sich einiges getan. In der neuen Magento CE Version wird die Startseite oder auch eine Kategorieseite nun bis zu 25% schneller geladen. Zu begrüßen ist ebenfalls, dass Magento 2 nun Varnish Caching von Haus aus unterstützt, ein Performance-Beschleuniger für Webseiten mit vielen dynamischen Inhalten. Dank einer breiten Testabdeckung und der Vereinfachung der Tests durch die Modularisierung steigt die Codequalität ebenfalls an.

Sollte ich auf Magento 2 umsteigen?

Ein sofortiger Umstieg zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht zwingend notwendig, jedoch sollten Sie nicht zu lange zögern, den Wechsel vorzubereiten. Denn spätestens in drei Jahren wird der Support für Magento 1.x auslaufen und die Migration von Magento 1.x zu Magento2 wird einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Ein Blick in die zukünftige Roadmap wird es zeigen, aber neue Funktionen und Features könnten unter Umständen nur noch in das neue Flaggschiff Einzug finden.

Migration zu Magento 2

Für die Migration der Datenbankinhalte aus alten Magento-Shops steht ein Daten-Migrations-Tool zur Verfügung. Schwierig wird jedoch die Weiterverwendung von alten Zusatzmodulen, die für Magento 1.x entwickelt wurden. Sie sind nicht mit Magento 2 kompatibel. Auch die verwendeten Themes und durchgeführten Anpassungen können nicht ohne weiteres in Magento 2 übernommen werden. Wir stehen Ihnen hier gerne als Agentur zur Seite und helfen Ihnen Ihren Shop nach einer Einzelfallentscheidung auf Magento 2 vorzubereiten und umzuziehen.

Marcel Liebischer
Marcel Liebischer

Web Entwicklung