Interaktiv bloggt

28.01.2015, voelk

Local SEO wird immer wichtiger für Unternehmen

Lokale Suchanfragen werden immer beliebter. Nahezu jede dritte Suchanfrage hat heutezutage einen lokalen Bezug. Grund genug für uns, das Thema einmal genauer zu beleuchten. Wir möchten Ihnen in unserem heutigen Blogpost erklären, was sich hinter dem Begriff "Local SEO" verbirgt und wie Sie dieses für Ihr eigenes Unternehmen einsetzen können.

Was ist Local SEO?

Unter Local SEO versteht man die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website im Hinblick auf lokale Suchanfragen. Hierbei geht es darum, bei einer lokalen Suchanfrage eines Users auf den ersten Plätzen in den Suchergebnissen einer Suchmaschine zu erscheinen.

Definition lokale Suchanfragen

Hierbei handelt es sich um Suchanfragen, die einen lokalen Bezug darstellen. Ein Beispiel für eine lokale Suchanfrage ist beispielsweise der Suchbegriff "Internetagentur Hürth". Als Ergebnis auf diese Suchanfrage erhalten Sie eine Auflistung aller Internetagenturen, die Ihren Sitz in Hürth haben.

Eine zweite Möglichkeit, nach lokalen Ergebnissen zu suchen ist die Lokalisierung über die IP-Adresse oder das eingeloggte Google+ Profil. Haben Sie jetzt beispielsweise in Google den Standort "Hürth" festgelegt und suchen nach dem Keyword "Internetagentur", werden als erste Ergebnisse wiederum Internetagenturen aus Hürth angezeigt.

Wie funktioniert Local SEO?

Wie im herkömmlichen SEO beruht auch die lokale Suchmaschinenoptimierung zunächst einmal auf der Onpage-Optimierung der eigenen Seite. Die Offpage-Optimierung im klassischen Sinne findet bei Local SEO allerdings nicht statt. An ihre Stelle tritt einmal das Anlegen eines Google+ Local Eintag sowie die Eintragung in Branchenverzeichnisse.

Welche Maßnahmen können in den einzelnen Bereichen ergriffen werden?

Nachdem wir Ihnen den Begriff des Local SEO erklärt haben und Ihnen erläutert haben, aus welchen drei Bausteinen die Optimierung besteht, möchten wir Ihnen im nächsten Schritt Ideen für die Umsetzung geben. Wir werden hier auf jeden einzelnen Baustein gesondert eingehen.

Die Onpage-Optimierung im Local SEO

  • H1-Überschriften: Keywords mit lokalem Bezug wie beispielsweise den Firmennamen und den Ort in die stärkste Überschrift integrieren.
  • Title und Description: Auch hier sollten der Firmenname und der Ort mit aufgenommen werden
  • Erwähnung des Städtenamens in der URL: Dies macht allerdings nicht immer Sinn. Entscheiden Sie für sich, ob dies für Sie eine Option ist.

Der Google+ Local Eintrag

Hier können Unternehmen Ihren Standort interaktiv auf einer Karte in den Suchergebnissen von Google anzeigen lassen. Darüber hinaus können auch noch weitere Kriterien angezeigt werden. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Öffnungszeiten
  • Kundenbewertungen
  • Kontaktinformationen wie Telefon, E-Mail, Service

Achten Sie darauf, dass die hier gemachten Angaben immer aktuell sind.

Eintragung in Branchenverzeichnisse

  • Gelbe Seiten
  • Branchenbuch Ihrer Stadt (für Köln z.B. Kölner Branchen)
  • Branchenverzeichnis speziell für Ihre Branche (für die Lebensmittelbranche z.B. lebensmittel-verzeichnis.de)

Achten Sie darauf, dass die Adressangaben immer mit denen auf Ihrer Website und dem Eintrag in Google+ Local übereinstimmen. Weiterhin sollten die Branchenverzeichnisse themenrelevant sein.

Für wen ist Local SEO besonders interessant?

Besonders interssant ist die lokale Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen, die ein stationäres Ladengeschäft haben, wo Waren und Dienstleistungen verkauft werden. Dies kann beispielsweise eine Filiale eines Supermarkts sein, ein Restaurant oder eine Anwaltskanzlei.

voelk
voelk