Interaktiv bloggt

02.09.2014, voelk

Tipps zu Googles neuer Shopping Campaigns

Für Online Shop-Betreiber ist diese Art der Anzeigenschaltung besonders wichtig, da sie über Shopping Kampagnen ihre Produkte besser präsentieren und somit den Umsatz ankurbeln können.
Im Zuge der Umstellung von PLAs auf die neuen Shopping Campaigns sollten Shopbetreiber einiges beachten, damit ihre Kampagnen auch weiterhin wirkungsvoll bleiben.

  • Wie bei den normalen Adwords-Anzeigen, sollten auch Shopping Kampagnen in verschiedene Anzeigengruppen unterteilt werden. Dies hat den Vorteil, dass nicht für jedes Produkt der selbe Anzeigentext ausgespielt wird.
  • Automatisch wird bei der Umstellung die Priorität der Shopping Campaigns auf „niedrig“ gesetzt. Um sicherzustellen, dass Shopping Campaigns auch komplett ausgespielt werden, sollte diese jedoch auf „hoch“ umgestellt werden.
  • Bei den neuen Shopping Campaigns sollten auf jeden Fall die custom_label-Spalten verwendet werden. Mithilfe von Custom Labels lassen sich Produkte einfacher in Kategorien, wie z.B. Best-Seller oder Promo-Produkte, einteilen.
  • Inventarfilter sollten genutzt werden, wenn nicht alle Produkte des Google Merchant Centers in der Shopping Campaign ausgespielt werden sollen.

Weitere Informationen zur Umstellung auf die Shopping Campaigns.

voelk
voelk