Interaktiv bloggt

23.01.2012, thissen

Seitenlayout-Update von Google

Nach dem Panda- und dem Freshness-Update aus dem letzten Jahr gibt es seit Freitag wieder ein neues Google-Update, das nun auch das Layout einer Website für die Positionierung in den Suchmaschinenergebnissen in Betracht zieht.

Das Seitenlayout-Update betrifft Seiten, die im viele Anzeigen bzw. sehr große Bilder platziert haben, sodass die Besucher der Website herunterscrollen müssen, um den textlichen Inhalt der Seite zu sehen. Damit sind die Google Crawler, die den Inhalt einer Website auslesen, neben dem Lesen des Quelltexts nun auch in der Lage, das Layout und die Platzierung des Contents zu bewerten.

Wenn Ihre Website Werbung „above-the-fold“, d.h. im sichtbaren Bereich der Website ohne zu scrollen, eingebaut hat, müssen Sie sich jedoch nicht automatisch Sorgen um die Google-Position Ihrer Website machen. Laut Google werden weniger als 1% der Websites weltweit von dieser Änderung betroffen sein. Das bedeutet, es werden nur diejenige Websites bestraft, die Werbung und großflächige Grafiken sehr exzessiv „above-the-fold“ einsetzen.

Wer dennoch von diesem Update betroffen ist, sollte das Layout seiner Website entsprechend abändern, sodass es genügend Content im sichtbaren Bereich gibt und abwarten, bis die Google Website das nächste Mal von Google gecrawlt wird.

thissen
thissen